Archive | Juli 2012

Partizipation in der Stadtentwicklung

c/o5 plant neues Projekt zur Stadtmöblierung in Aachen Nord

Heutige Generationen haben eine vorher nie da gewesene Fülle an Möglichkeiten. Beruf, Familienstand, Wohnort – alle wichtigen Parameter sind in hohem Maße frei wählbar. Diese Freiheiten verlangen aber auch Disziplin. Denn wer sich heute nicht bewusst für sein eigenes Leben entscheidet, fällt redensartlich zwischen Stuhl und Bank. Am Ende wird für ihn entschieden.

Wir entscheiden uns gegen den Stuhl und für die Bank. Denn eine Bank ist ein Sitzmöbel, das mehreren Personen Platz bietet. Auf einer Bank kann man gemeinsame Pläne schmieden, beobachten, sich verlieben. Denn was fehlt in Aachen Nord sind Orte an denen Öffentlichkeit positiv erlebbar ist. Öffentliches Leben heißt teilnehmen, sich verhalten, organsieren. Wir wollen mit den Bewohnern des Aachener Nordens gemeinsam Bänke bauen und dadurch Perspektiven aufzeigen, die so realistisch sind, dass sie gepackt werden.