Eindrücke der ersten beiden Bankbautage

blog e Kopie
1. Teil der Stadtmöblierung abgeschlossen.
In kleinen Teams beteiligten sich am Wochenende 50 Bewohner aus Aachen Nord an dem Bankbau-Projekt von c/o5. Alle Teilnehmer waren wild entschlossen, Hand anzulegen und  mit sebstgebauten Bänken ihrem Stadteil neue Perspektiven zu vermitteln. Der Fotoredakteur der AN hatte große Mühe, die Blicke unserer Bankbauer in seine Kamera zu lenken: Das Schleifen der Sitzflächen, das Fügen von Zargen und Beinen, das Eindrehen der Schrauben erforderte hohe Konzentration. Die Teams hatten sich für die ersten 2 Monate einen Aufstellungsort in Aachen Nord überlegt. Alle diese Ort sollen Gelegenheiten geben, neue Beziehungen zu knüpfen, Pläne zu schmieden oder ganz einfach das Viertel noch einmal anders ins Blickfeld zu rücken. 50 Bänke in Aachen Nord schaffen Gemeinschaft und stiften Identität- beste Vorraussetzungen für neue Impulse der Veränderungen in diesem interessanten Stadtteil.
c/o5 hat dieses Beteiligungsprojekt im Rahmen des Programms Soziale Stadt NRW entwickelt. Die Finanzierung  erfolgt aus dem öffentlich geförderten Verfügungsfond „Aachen Nord“ .

Am 31.5. und 1.6. gibt es noch einmal die Möglichkeit, am 2. Teil der Aktion teilzunehmen. Ein paar Bankbaubohlen sind noch frei.
Anmeldung über info@co5.eu
oder Telefon 01794503501

Über mitokg

between the lines, social design,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: